13 Bücher, die 2014 mein Denken verändert haben

13 Bücher,

Eigentlich wollte ich eine Liste mit meinen Top5 Büchern aus 2014 für dich machen.

Jetzt sind es doch 13 geworden. 😉

Wie bin ich auf ausgerechnet 13 Bücher gekommen?

Okay, zuerst habe ich mich spontan gefragt, welche Bücher mir einfallen wenn ich an „beste Bücher aus 2014“ denke.

Dann habe ich mir überlegt, welche Prinzipien wirklich bei mir hängen geblieben sind.

Und dann habe ich mir überlegt, welche dir hoffentlich weiterhelfen und welche ich jedem meiner Leser uneingeschränkt empfehlen würde.

Hier sind sie, die 13 Bücher, die 2014 mein Denken [und damit mein Leben] verändert haben:

1) The Education of Millionaires: Everything You Won’t Learn in College About How to Be Successful

Education of Millionaires

Meine Wertung: 10/10

Dieses Buch verändert Deine Sicht auf Deinen Bildungsweg – garantiert. Meine persönliche Karrierebibel für 2014!

„You’ve been fed a lie. The lie is that if you study hard in school, get good grades, get into a good college, and get a degree, then your success in life is guaranteed. This might have been true 50 years ago. But it is no longer true today.“

_____

2) Choose Yourself! by James Altucher

choose yourself - bookcover

Meine Wertung: 10/10

Ein HAMMER-Buch! Wenn Du dieses Jahr nur ein Self-Help-Buch liest, dann lies bitte dieses. Verschlinge James Altucher und Du wirst danach einen Plan haben, wie Du Dein Leben rocken kannst. Do it!

„Success comes from continually expanding your frontiers in every direction – creatively, financially, spiritually, and physically.“ – James Altucher

______

3) The Art of Non-Conformity: Set Your Own Rules, Live the Life You Want, and Change the World

the art of non-conformity

Meine Wertung: 10/10

Ein Buch, das mich unglaublich inspiriert und motiviert meinen eigenen Weg zu gehen. Auch und gerade, wenn den vorher noch niemand gegangen ist.

„Be more. Do more than just look good on paper.“

_____

4) Das Teenagerbefreiungshandbuch – Glücklich und erfolgreich ohne Schule

teenagerbefreiungshandbuch

Meine Wertung: 10/10

Ein Buch, das mir wirklich geholfen hat meine Schulzeit aufzuarbeiten. Voller spannender Geschichten über großartige junge Menschen, die ihr Ding machen.

“Du glaubst, Lernen sei das, was du aus der Schule kennst:

Vorgekaute Häppchen von vorgegebenem Stoff, unterständiger Kontrolle, ob du auch wirklich alles geschluckt hast.

Das hat mit echtem Lernen ungefähr so viel zu tun wie das zwangsweise Wettessen belegter Brote unter Aufsicht mit dem festlichen Verspeisen eines köstlichen, von dir selbst frei zusammengestellten Menüs.

Dieses Buch liefert die Speisekarte. Das Menu ist: DEIN Leben. Guten Appetit!“ – Mein Kumpel Georg Tarne 

_____

5) The 100 $ Startup von Chris Guillebeau

100 $ startup

Meine Wertung: 10/10

Vielleicht das beste Buch von Chris Guillebeau bisher. Es zeigt eindrucksvoll, dass man wirklich nicht das große Geld braucht um ein erfolgreiches Unternehmen zu starten.

“To succeed in a business project, especially one you’re excited about, it helps to think carefully about all the skills you have that could be helpful to others and particularly about the combination of those skills.”

_____

6) Models – Attract women through honesty and vulnerability

Models-Cover-250px-shadow

Meine Wertung: 10/10

Nur über Business, Philosophie und Non-Conformity zu lesen, wäre ja auch langweilig. Hier ist das beste Dating-Buch (für Männer), das ich bisher gelesen habe.

“A man who’s able to make himself vulnerable is saying to the world, <<I don’t care what you think of me; this is who I am, and I am OK with it>>.”

_____

7) Love with a Chance of Drowning

love with a chance of drowning

Meine Wertung: 10/10

Ein Buch, nach dessen Lektüre ich am liebsten direkt ein Segelboot gechartert und um die Welt gesegelt wäre. Eine wahre Geschichte.

„If I could give it ten stars out of five, I would. I loved every single page–Torre’s writing is hilarious, beautiful, poignant, and engaging–which is to say nothing about the fact that this is her TRUE story!“ – Jenny Blake

_____

8) Vagabonding: An Uncommon Guide to the Art of Long-Term World Travel

vagabonding book cover

Meine Wertung: 10/10

Ein wahnsinnige cooles Buch, wenn Du gerne reist. Und zwar vor allem, wenn du auf deine eigene Art und Weise reist. Ein Must-Read für jeden Traveller und solche, die überlegen loszureisen und die Welt zu erkunden.

„We travel, initially, to lose ourselves; and we travel, next, to find ourselves. We travel to open our hearts and eyes and learn more about the world than newspapers will accomodate. We travel to bring what little we can, in our ignorance and knowledge, to those parts of the globe whose riches are differently dispersed. And we travel, in essence, to become young fools again – to slow time down and get taken in, and fall in love once more.“ 

_____

9) Zero to One – Notes on startups and how to build the future

zero to one

Meine Wertung: 10/10

Ein (oder vielleicht DAS) Zukunftsmanifest für Tech-Gläubige. Spannend zu lesen und zum Nachdenken anregend! Ich würde nicht alles unterschreiben, was Thiel schreibt, aber es ist spannend zu sehen, wie er die Welt sieht.

„This book delivers completely new and refreshing ideas on how to create value in the world.“ – Mark Zuckerberg

_____

10) Silicon Valley – Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt

silicon valley

Meine Wertung: 10/10

Liest sich super flüssig und hochspannend. Ein großartiger Einblick ins Silicon Valley und das, was in den nächsten Jahren auf uns und unsere Generation an wirtschaftlichem Wandel zukommt.

„Dieses Buch ist Pflichtlektüre für alle, die vorn mit dabei sein wollen. Es gibt in Deutschland bisher kein vergleichbares Buch.“

_____

11) Die kaputte Elite

elite

Meine Wertung: 10/10

Ein starkes Stück! Respekt für diese mutigen Bericht und die spannende Analyse. Ein MUST-Read nicht nur für Manager, sondern vor allem für ambitionierte und angehende Wirtschaftsstudenten!

„Wer sich von der Masse der angepassten High-Potentials abheben kann, hat gute Chancen, Karriere zu machen. Querköpfe und Menschen mit der Fähigkeit, vernetzt zu denken, sind die Gewinner des neuen ökonomischen Zeitgeistes.”

_____

12) The Dip by Seth Godin („When to quit and when to stick“)

the dip

Meine Wertung: 10/10

Ein kurzes und großartiges Buch über die Kunst die richtigen Dinge abzubrechen und die wichtigen durchzuziehen.

„Just about everything you learned in school about life is wrong, but the wrongest thing might very well be this: Being well rounded is the secret to success.“ 

„Quit or be exceptional – average is for losers.“ 

_____

13) Anything you want by Derek Sivers

anything you want

Meine Wertung: 10/10

Ein großartiges, großartiges Buch von einem großartigen Musiker und Unternehmer. Derek lebt, was er schreibt. Ein kurzes und gleichzeitig kurzweiliges Buch – auch als Audio sehr zu empfehlen! Ein MUSS für jeden angehenden Unternehmer.

„Most people don’t know why they’re doing what they’re doing. They imitate others, go with the flow, and follow paths without making their own.“

_____

(Hier findest du alle 52 Bücher, die ich 2014 gelesen habe.)

 

Was waren deine absoluten Top-Bücher aus 2014?

Hau sie in die Kommentare!

 

Willst Du auch weniger auf die Gesellschaft hören und Dein eigenes Ding machen?

Hol´ Dir meine 7-teilige kostenlose Video-Serie und lerne die Kunst deinen eigenen Weg zu finden. 

>> jetzt die kostenlose Video-Serie abholen! <<

find_your_own_way_university-bdr

38 Kommentare, sei der nächste!

    1. „Money, a love story“ ist super.

      Ich hab erst beim lesen gemerkt, dass Sie das eigentlich für Frauen geschrieben hat 😀

      Ist aber sehr hilfreich, um eine „gesündere“ Einstellung zu Geld zu bekommen. Auch für Männer.
      Hat mir sehr geholfen.

  1. Von den Blogs nun zu den Büchern 😉

    ich schmeiß auch nochmal ein paar in die Runde….

    1. The Obstacle Is the Way

    Von Ryan Holiday, den du ja auch in deiner Blogger Liste hast.
    Alle seine Bücher sind gut, aber das hier ist das Beste.
    Und auf eine gewisse Weise persönlicher als „Trust me, I am lying“.

    Über Stoizismus. Die alten Stoiker lesen, ist natürlich ne andere Nummer (Marcus Aurelius, Seneca, Epictetus), aber das hier ist ein sehr guter Einstieg.

    2. Antidote: Happiness for People Who Can’t Stand Positive Thinking

    Ähnlicher Kontext wie „The Obstacle Is the Way“.

    3. Antifragile: Things that gain from Disorder

    Geht auch in die Richtung, aber ist allgemeiner. Und komplizierter 🙂

    4. Free Will von Sam Harris

    Kurz und gut. Matrix und so.

    5. Prometheus Rising

    Eine – ziemlich abgedrehte – Anleitung, wie unser Gehirn funktioniert, und wie man es am besten benutzen kann.

    Etwas leichter für den Anfang wäre Gerald Hüther.
    Aber Prometheus Rising ist besser (provokanter) und lustiger 🙂

    6. The War of Art

    und in Zusammenhang mit „Models“ von Mark Manson:

    7. No More Mr. Nice Guy
    Das ist gewissermaßen der Kern von „Models“.

    So, Schluss jetzt 🙂

    1. Na du scheinst ja auch belesen zu sein, mein Guter!

      Sind außer Nr. 2 alle auf meiner Liste für 2015! 😉

      P.s. Wir sollten uns mal auf nen Tee treffen und ein paar Bücher diskutieren. Im Ernst, ich glaube das wäre echt ne coole Sache. (Und würde wahrscheinlich weit mehr bringen als jedes Uni-Seminar oder jede Vorlesung.)

  2. Meine 10 (Lieblings-)Bücher des Jahres 2014 ohne besondere Reihenfolge:

    1. Miteinander Reden: 1-3 von Friedemann Schulz von Thun (Kommunikationspsychologie)

    2. King, Warrior, Magician, Lover von Robert Moore, Douglas Gillette

    3. Die 4-Stunden Woche von Tim Ferris

    4. Soulpancake – Chew On Life´s Big Questions von Rainn Wilson

    5. The Alchemist von Paul Coelho

    6. Models – Attract women through honesty and vulnerability von Mark Manson (sein Blog ist ebenfalls empfehlenswert: markmanson.net)

    7. Perfekt! Der überlegene Weg zum Erfolg von Robert Greene

    8. Waking Up – A Guide To Spirituality Without Religion von Sam Harris (bin großer Fan von ihm)

    9. The Story of the Human Body von Daniel E. Lieberman

    10. Diverse Brief von Seneca.

    Choose Yourself! von Altucher fand ich ganz nett, vielleicht muss ich es nochmal lesen.
    Ich bin auf deine Bücherliste für 2015 gespannt. Gruß

    1. Hey ho!

      Geile Sache, danke für deine Top 10!

      Sehr coole Auswahl – viele habe ich gelesen, einige stehen für 2015 auf der Liste 😉

      Und: Seneca rockt!

      Ben

  3. neben einigen von Euch bereits genannten Büchern, waren diese hier unter meinen favorites 2014

    – The Richest Kids in America – Mark Victor Hansen

    – Miracles Now: 108 Life-Changing Tools for Less Stress, More Flow, and Finding Your True Purpose – Gabrielle Bernstein

    – schooled for success, how I plan to graduate High School a Millionaire – Houston Gunn

    – Up your Game – David Bradford

    – #Girlboss – Sophia Amoruso

    – E cubed – Pam Grout ( auch empfehlenswert der Vorgänger E quadrat !)

    – Die Antwort – Ruediger Schache

    – Honeymoon Effekt – Bruce H. Lipton

    auch nett
    – Alles nur geklaut, 10 Wege zum kreativen Durchbruch – Austin Kleon
    – Ich war doch nicht blöd – Walter Gunz

    zwar nicht dieses Jahr gelesen aber trotzdem ein tolles Buch
    – Die Freibeuterstrategie von James Marcus Bach

    Grüße
    Melly

  4. Great list Ben! I loved Ellsberg’s up top.

    From me this year:

    1) Unbroken (story of Louis Zamperini
    2) The Churchill Factor
    3) The Narrow Road

  5. Sehr guter Beitrag, Ben! Einige werde ich in meine To-Read Liste übernehmen.

    Meine Ergänzungen:

    How To Win Friends & Influence People by Dale Carnegie (Das beste Buch was ich je über Human Relationships gelesen habe und täglich anwende)

    Rich Dad, Poor Dad by Robert T. Kiyosaki (Hilft auch ungemein seine Einstellung zu Geld zu überdenken und geht auch in die Richtung Self-Education)

    Grüße

    Thies Malte

  6. Hi Ben,

    Coole Liste, welche du da zusammen gestellt hast. Davon werde ich hoffentlich auch einiges 2015 lesen.

    Meine Top Bücher 2014:
    Heirate dich selbst: Wie radikale Selbstliebe unser Leben revolutioniert von Veit Lindau
    Liebe radikal: Wie du deine Beziehungen zum Erblühen bringst von Veit Lindau
    Integral Life Practice: A 21st-Century Blueprint for Physical Health, Emotional Balance, Mental Clarity, and Spiritual Awakening on Ken Wilber
    Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer: Wie Sie und Ihr Unternehmen neue Dynamik gewinnen von Stefan Merath; kann ich voll empfehlen wenn man schon ein Unternehmen mit Angestellten hat

    Was ich sonst noch echt empfehlen kann ist:
    Theorie U: Von der Zukunft her führen von C. Otto Scharmer

    Beste Grüße Mathias

    1. Hey Mathias,

      theory u wurde mir letztens auch schon empfohlen. Das klingt auf jeden Fall spannend, was ich bisher darüber gelesen habe.

      Viel Spaß mit den Büchern!

      Ben

  7. Hi Ben,

    ich bin schon länger auf deinem Blog als stiller Leser unterwegs. Habe aber dann auch auf deinen Newsletter geantwortet und bin jetzt hier gelandet.

    Und weil mich dein Mindset einfach immer neu motiviert und weiterbringt (-> habe gerade das Video von dir gesehen:

    ) habe ich mir jetzt über deinen Link das Buch „The Education of Millionaires“ bestellt.

    Vielleicht solltest du öfters Video’s und Podcasts in deinem Blog posten. Die haben nochmals eine ganz andere emotionale Wirkung, die über den Text im Blog meiner Meinung nach nicht so transportiert wird.

    Ich wünsche dir alles Gute weiterhin, bleib dran und motiviere dich und deine Leser!

    LG Patrick

    1. Hey Patrick!

      Danke für dein Feedback! Podcasts und Videos sind auf jeden Fall eine gute Idee. Vielleicht mache ich da was in die Richtung im Verlauf des nächsten Jahres 😉

      Mach Dein Ding und viele Grüße!

      Ben

  8. 3 , 5, 6 und 8 habe ich auch gelesen und sehr genossen. 12 von Godin fehlt mir, habe aber etliche andere Bücher von ihm gelesen und kann sie nur empfehlen. Insbesondere freut es mich, dass du Mark Manson empfiehlst. Ich hab etliche (alle) „Pick-Up-Ratgeber“ mal durchgelesen, aber „Models“ ist sicher mit Abstand das Beste, eben weil es auch einen ganz anderen Ansatz hat.

    Ein paar deiner Tipps (1, 2, 9, 12)habe ich mir mal gleich besorgt und werde sie noch in den letzten Tagen dieses Jahres lesen. Vielen Dank dafür!

    52 Bücher ist schon mega – ich hab so etwa 130 geschafft (nicht, dass ich damit angeben möchte ;)) Was ich daher noch empfehlen kann (fast alles, aber hier die super Sachen die mir spontan einfallen:

    Persönlichkeitsentwicklung:
    1. Robert Maurer: One Small Step Can Change Your Life, The Kaizen Way
    2. Anthony Robbins: Awaken the Giant within
    3. Sean Stephenson: Get off Your Butt
    4. Olivia Fox: The Charisma Myth
    5. Seneca: Letters from a Stoic
    6. Robert Greene: Mastery (seine anderen Bücher auch alle gut)
    7. Malcom Gladwell: david and Goliath (andere Bücher auch ganz gut)

    Schreiben:
    1. Steven Pressfield: The War of Art
    2. Mason Currey: Daily Rituals: How Artists Work
    3. Ray Bradbury: Zen in the Art of Writing
    4. Twyla Tharp: The Creative Habit

    Business:
    1. Josh Kaufman: The Personal MBA
    2.Peter Diamandis: Abundance. The Future is better than you think
    3. Eric Ries: The Lean Startup
    4. Richard Koch: The 80/20 Principle
    5. Robert Cialdini: Persuasion.

    Finanzen:
    1.Anthony Robbins: Money: Master the Game. 7 simple steps to Financial Freedom

    Wissen:
    1.Bill Bryson: A short history of nearly everything (Naturwissenschaftsgeschichte!)
    2. A. J. Jacobs: The Know-it-all: One man’s humble quest to become the smartest person in the world

    Biografien:
    1. Felix Somary: Erinnerungen eines politischen Metereologen
    2. Richard Branson: Losing my Virginity
    3. Tony Hsieh: Deliviering Happiness
    4. John Woods: Leaving Microsoft to Change the World
    5. Jim Rogers: Adventures on the Roads and the Markets

    Viel zu lesen – aber man lernt ja nie aus 🙂

    Frohe Weihnachten Dir, Ben – du machst eine super Sache! Und einen guten Start in ein erfolgreiches, lesefreudiges Jahr 2015 🙂

    1. Hey Christoph!

      Yeah, 130 ist ne Hausnummer! Mein Ziel für 2015 sind mindestens 100. Und dabei finde ich es ganz wichtig das MACHEN nicht zu vergessen. Denn viel lesen ist immer gut – aber machen ist noch besser. 😉

      Danke auch für die ganzen Buchtipps und dass du sie so schön nach Gebieten sortiert hast. Einige habe ich schon vor 2014 gelesen, andere werde ich mir definitiv in 2015 „reinziehen“.

      Danke auch für die Blumen! Ich bin gespannt, was sich auf deinem Blog noch so tut die nächsten Monate.

      Gerne kannst du dich auch mal in einem Gastbeitrag hier auf Anti-Uni austoben, wenn du magst und eine gute Idee hast (wovon ich ausgehe).

      Cheers und schöne Tage dir!

      Ben

  9. Hej Ben,
    danke für die tolle Bücherliste, die du da zusammengestellt hast! Ich würde das ein oder andere auch gerne mal lesen 🙂
    Meine Top-Bücher aus dem Jahr 2014 waren:
    1. „Das Teeanger Befreiungs Handbuch“ von Grace Llewellyn
    2. „Glücklich ohne Geld“ von Raphael Fellmer und
    3. „Die 4-Stunden Woche“ von Timothy Ferris 😀
    4. „Welcome to your Child’s Brain“ von Samuel Wang und Sandra Amodt
    … kann ich alle nur emfehlen!

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten
    Pia

    1. Hey Pia!

      Na da hast du ja ne ziemliche coole Top-4-Liste an Büchern!

      In „Glücklich ohne Geld“ werde ich auch mal reinschauen.

      Dir auch schöne Feiertage!

      Ben

  10. Ja, das MACHEN ist definitiv wichtig, lieber Ben. Da warst du mir in 2014 deutlich voraus. Wissen anwenden und insofern bessere Gewohnheiten inkorporieren ist mein Hauptziel in 2015. Insbesondere auch auf meinen Blog…

    Ich schreibe gerne mal einen Gast-Beitrag für dich. In 6 Wochen bin ich von meinem Studium befreit – so kurz vorm Schluss abbrechen tue ich ja dann doch nicht… 🙂 – und dann wird alles grenzenlos. Komm gut ins Neue Jahr!

    1. Hey Christoph!

      Ein Satz, der mich in den letzten Wochen beschäftigt hat war: „I feel that the more successful entrepreneurs become, the less they read.“

      Ich weiß nicht mehr genau wer das gesagt hat, aber das hat mich (egal welchen Wahrheitsgehalt es hat) nochmal dran erinnert, dass es stets vor allem darauf ankommt, was zu MACHEN, zu erschaffen, zu kreieren. Nur Wissen in uns hineinzupressen hilft am Ende weder uns noch anderen weiter. Ja, das ist etwas sehr pauschal ausgedrückt, denn natürlich können wir schwer messen, was von dem Gelernten später wirklich einen Unterschied für uns und für andere macht.

      Dennoch macht es auch aus finanzieller Sicht (und noch mehr in einem kapitalistischen System) Sinn etwas zu erschaffen und WERT (für andere) zu kreieren.

      Halt durch die letzten 6 Wochen! Vorschläge für Gastbeiträge gerne an Ben@anti-uni.com.

      „The best way to complain is to make things.“

      Ben

  11. Hi Ben,
    hier meine Top-10 aus 2014. Vielleicht ist ja noch die ein oder andere Inspiration für dich dabei. 😉

    1. Jorge Bucay. Drei Fragen: Wer bin ich? Wohin gehe ich? Und mit wem?

    2. Elias Fischer. LEBE!: Die Essenz des Lebens

    3. Victor Chu. Die Kunst, erwachsen zu sein: Wie wir uns von den Fesseln der Kindheit lösen

    4. Victor Chu. Casablanca oder Wohin dich die Sehnsucht trägt: Unerfüllte Liebe und andere Leidenschaften

    5. Rhonda Byrne. The Secret – Das Geheimnis

    6. Richard David Precht. Anna, die Schule und der liebe Gott: Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern

    7. David Schnarch. Die Psychologie sexueller Leidenschaft

    8. Sergio Bambaren. Die Weisheit deines Herzens: Ein Buch für Suchende

    9. Wolfgang Schmidbauer. Kassandras Schleier: Das Drama der hochbegabten Frau

    10. Rita Pohle. Weg damit!: Das Handbuch: So entrümpeln Sie Ihr Leben und Zuhause

    Mach weiter so – du bist gerade eine große Inspiration für mich an entscheidenden Weggabelungen in meinem (nein, nicht nur Studium, sondern) Leben!
    Alles Gute und viel Kraft für 2015 wünsch ich dir! 🙂
    Liebe Grüße
    Leila

    1. Hey Leila!

      Danke für deine Top10 aus 2014! Da sind einige dabei, die ich auch gelesen habe (z.B. Precht), einige die spannend klingen und Elias kenne ich persönlich 😉

      Das meine Gedanken und das was ich hier so schreibe eine Inspiration für dich ist, das ehrt mich!

      Ich freue mich über weitere Kommentare von dir und dass du 2015 rockst!

      Ben

  12. Hi! Ich bin wegen der D-Class-Conference in Berlin auf dich gestoßen und habe dich gerade beim Surfen wieder entdeckt! Sehr guter Beitrag. Kennst du zufällig „Thank God it´s Monday“ von Dark Horse? Wenn ja, kannst du einen Review dazu schreiben? 🙂
    Grüße,
    Anni

    1. Hey Anni,

      freut mich, dass du hierher gefunden hast.

      Das Buch habe ich noch nicht gelesen – vielleicht kannst du es ja lesen und uns einen Review schreiben 😉

      Falls ich es lesen werde, sag ich dir Bescheid. 🙂

      Alles Liebe,

      Ben

  13. Dann erstell doch einen bookcrossing Account „Anti Uni“ und stell einfach die Bücher zur Verfügung !
    Dann können Sie von Anti Uni Jünger zu Jünger weitergegeben werden und jeder kann im Journal des Buches seine Ansichten und den Einfluss eintragen …

    Wär glaube ich ne sehr aufschlussreiche Sache….

  14. Meine Lieblingsbücher vom Jahr 2014 bzw 2015 waren und sind:

    1. Der Nebel um das Geld (Prof. Dr. Bernd Senf)

    2. Die blinden Flecken der Ökonomie ( Prof. Dr. Bernd Senf)

    3. Tag auf Tag im Hamsterrad: Geldsystem verstehen ( Christopher Klein und Jens Helbig)

    4.Das Geldbuch der Neuzeit: Für Schüler und Lehrer, Studenten und Professoren, Finanzdienstleister und alle anderen Menschen ( Jürgen Vierheller)

    5. Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden. ( Marc Friedrich und Matthias Weik)

    6. Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt – und nun wollen sie den Rest! ( Michel Morris)

    7. Die Kreatur von Jekyll Island ( G. Edward Griffin)

    8. Jetzt geht’s los!: Wir erschaffen eine neue Welt! (Michel Morris)

    9. Total Recall: Die wahre Geschichte meines Lebens (Arnold Schwarzenegger)

  15. „Bleibe nicht am buchstäblichen Sinne eines Ausdruckes haften
    Sondern erforsche den wirklichen Willen. “ (133 BGB)

    Weißt du eigentlich
    Dass alle diese Bücher Scheinerklärungen sind?

    Weißt du eigentlich
    Dass fast jeder Mensch Geld verdient
    Indem er andere Menschen in die Irre führt?

    Weißt du warum ich Dich nicht mag ?

    Weil Du nicht siehst, dass Jura Schutz ist
    Und Du hast Dich in die Schutzlosigkeit begeben
    In der du nicht verlieren wirst
    Die Dich hart werden lässt
    Die dich erziehen wird
    Auf ihre brutale Weise
    Weil Jura studieren auch nicht mehr sicher ist
    Sondern gefährlich
    Man wird brutal aus der Runde geschubst
    In den Graben
    Es gibt brutale Verwirrungstechniken an der Uni
    Wie man Gegner aus dem Weg räumt
    Mentale Irr-Wege

    Das ist kein wahres Jura mehr
    Das ist Schikane
    Und die Uni schützt sich nicht vor diesen Leuten

    Du bist wie ich.
    Ich wollte auch Porsche…
    Und im Studium wollte ich plötzlich. ..was anderes. ..
    Ich wurde ausgestoßen
    Von brutalen Unterschicht-endlich Studium. ..
    Die in mir in Dir
    Ein verwöhnte verirrtes Dummerchen sehen
    Weil ich nicht wüsste worauf es ankomme

    Geld. Egal wie: brutal. Brutal Jura. Weil: Geld.

    Ich wünschte die Welt wäre ohne diese brutalen Irren
    Gewalt ist mit nichts zu verzeihen

    Der Frieden wird gemobbt. Zerstört. Du bist k.o.

    Verbal abuse, Patricia Evans… mein Tipp für Dich, „Ben“.

  16. Für mich bleibt jetzt eigentlich nur noch eine Frage offen: Bist du jetzt mit einem Model zusammen? ;-p

    Danke für all die Buchtipps. Ich bin komplett neu in der Blogger-Welt. Hatte mich vom Internet etwas abgewendet, da ich als freiberufliche Übersetzerin schon so viele Stunden am Computer sitze, und mich eher den Büchern gewidmet. Doch soeben kommt mir die tolle Erkenntnis, dass die Kombination von beidem eigentlich doch unverzichtbar ist, zumal ich plötzlich diese Berufung verspüre, selbst einen Blog zu schreiben (bin schon zweimal ausgewandert, von Deutschland nach Frankreich und von dort nun nach Spanien und habe da doch einige Beobachtungen gemacht, die ich mit Menschen wie dir und deinen Lesern, die ihr alle so zu ticken scheint wie ich (wie konnte ich das so lange verpassen???!), teilen möchte … Hach. Wie schön solche Momente doch sind, in denen sich plötzlich neue Wege auftun … 🙂 Danke, dass du sie beleuchtest!

    Liebe Grüsse
    Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *